Über uns

Wir, das sind Doreen und Uwe Nötzold, betreuen seit 2002 bis zu 10 Tageskinder in unserem Haus mit Garten in Bergfelde.

Bergfelde ist ein Stadtteil von Hohen Neuendorf. Meist kommen die Kinder aus Bergfelde, aber auch aus den umliegenden Gemeinden Hohen Neuendorf, Borgsdorf, Stolpe, Birkenwerder, Mühlenbeck, Glienicke, Schönfließ oder auch aus dem nördlichen Berlin.
In der Tagespflege umsorgen wir Kinder im Alter zwischen 8 Wochen und 4 Jahren.2015.07.31 Wasserspielplatz
Unser Hauptaugenmerk liegt in der liebevollen Betreuung jedes einzelnen Kindes mit seinen Stärken und Schwächen. Wir leiten die Kinder an, auf die Befindlichkeiten der Anderen feinfühlig zu reagieren. Streitigkeiten sollen, wenn möglich, durch Gespräche oder Spielzeugtausch untereinander gelöst werden. Wir treten lediglich als Vermittler auf.
Weiterhin erziehen wir die Kinder zur Selbstständigkeit, das heißt zum Alleinessen, Anziehen, Waschen und etwa ab dem 2. Geburtstag beginnen wir mit der Sauberkeitserziehung. Wir fördern die kindliche Entwicklung im Bereich der Feinmotorik durch verschiedene Bastelarbeiten oder Spiele. Die motorischen Fähigkeiten trainieren wir ganz besonders einmal wöchentlich beim Kinderturnen. Dabei besuchen wir den Bewegungsraum der KITA „Am Zauberwald“ in Bergfelde.
Da unsere Familie sehr an Musik interessiert ist, unterstützt unser Konzept auch die musikalische Entwicklung unserer Tageskinder. Wir führen einmal wöchentlich den Musikgarten durch. Unsere Erfahrungen zeigen, dass Kinder mit und durch musikalische Begleitung, optimal lernen und sich günstig entwickeln.

BibliothekDie Kinder sehen sich gern hübsch illustrierte Kinderliteratur an. So schauen wir monatlich in die Kinderbibliothek auf dem Gelände der Grundschule Bergfelde und besuchen die Bibliothekarin Frau Budzinski. Sie stellt den Kindern jedes Mal ein neues Buch vor und im Anschluss suchen wir Bücher zum Mitnehmen aus. 
Mit dem Seniorenzentrum Elisabeth Bergfelde verbindet unsere Kindertagespflege eine rege Kooperation. Mindestens einmal monatlich besuchen wir die Bewohner. Die älteren Leute und auch die Mitarbeiter des Seniorenheimes freuen sich immer sehr über die Freude und den Schwung, den unsere Kindergruppe mitbringt. Die Kids lernen den unbeschwerten Umgang mit Senioren, die auch schon manches körperliche Gebrechen plagt. So nehmen die Kinder Rücksicht und lassen nicht nach in ihren Bemühungen, die ältere Generation in ihr Spiel mit einzubeziehen.
Pfuetzenhuepfen
Zu beliebten Ausflugszielen zählten auch immer wieder der Tier- und Freizeitpark Germendorf, der Abenteuerspielplatz Lübars, das Bieneninstitut Hohen Neuendorf, das Berliner Puppentheater.
An warmen Regentagen lieben es die Kinder, ausgestattet mit Gummistiefeln und Wettersachen, durch die Pfützen zu patschen. 
Der angrenzende Wald lockt mit Spaziergängen und einem schönen Picknick.
Wir pflegen eine rege Zusammenarbeit mit der Kindertagespflege "Schritt für Schritt" von Grit Högel. Wir turnen wöchentlich gemeinsam und treffen uns auch gern zum gemeinsamen Spiel und Unternehmungen. Es ist auch für den Fall, dass eine Vertretung nötig ist, unproblematisch, die Kinder für kurze Zeit fremd betreuen zu lassen.
Unsere Kindertagespflege nimmt seit 2008 am Projekt „Haus der kleinen Forscher“ teil. So wurde z.B. am 03.06.2008 bundesweit in teilnehmenden Tagespflegestellen und Kitas geforscht. Wir haben u.a. Omas Eismaschine ausprobiert. Dabei wurde in eine Schüssel mit Eisschnee Salz gegeben. Es entstanden Temperaturen bis unter -25º C. Die Kinder füllten Fruchtsaft in kleine Röhrchen, die uns unsere Bergfelder Partnerapotheke beim Projekt der „Kleinen Forscher“ spendierte. In wenigen Stunden gefror der Saft und die Kinder konnten erfrischendes Eis lutschen.
SportAuch in der Folgezeit führten und führen wir kleine Experimente mit haushaltsüblichen Zutaten durch, um die Kinder neugierig auf Experimente und Phänomene zu machen. Aus der kindlichen Neugier soll nach Möglichkeit das Interesse wachsen, um auch Mädchen an Naturwissenschaft heranzuführen.
Wir pflegen eine entspannte Atmosphäre mit den Eltern, aus der schon so manche Freundschaft gewachsen ist. 
Die Ernährung besteht aus Vollverpflegung durch ausgewogene Vollwertkost. Unser Mittagessen beziehen wir von Löwen Menü.
Unsere Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 7:00 bis 16:00 Uhr.
Sollte Ihr Interesse geweckt sein, so freuen wir uns auf Sie!